Was ist Coaching?


Warum sollten sich Führungskräfte und Manager coachen und beraten lassen? Sind sie nicht qua Definition „Alleskönner“? Insbesondere auch in Sachen „Beziehungsgestaltung“, die notwendig ist, um effizient zu führen (…die Gruppe, die Abteilung, das Unternehmen, den Konzern)?

Wolfgang Loos, einer der “Päpste” in der Coaching-Szene, meint: „Manager haben es sowohl mit schlecht definierten Problemen als auch mit anderen Menschen zu tun. Sie gehören zu den ‘Menschenarbeitern’, ohne dass die Menschenarbeit den Sinn ihrer Tätigkeit ausmachen würde.“
U.a. um dieses Spannungsverhältnis durch kontinuierliche Energiezufuhr aufrechtzuerhalten und als Persönlichkeit zu wachsen, ist Coaching von Zeit zu Zeit hilfreich!

BENECKE – Coaching
findet im sicheren Vier-Augen-Setting statt

Dabei ist das Einüben und Lernen von Kommunikationstechniken das Eine – das Organisieren und Strukturieren von Beziehungen das Andere.

Ich biete in erster Linie das Andere, also das Erfahren und Anwendenlernen von beziehungsgestaltenden Strukturen. In diesem Kontext ist Selbsterfahrung ein entscheidender Anknüpfungspunkt für effektives und erfolgreiches Managen und Führen in Wirtschaftsprozessen.
Dabei profitieren Sie von meiner psychotherapeutischen Fachkompetenz, die mich im übrigen automatisch auch an die – der ärztlichen Schweigepflicht vergleichbare – Verschwiegenheit gegenüber Dritten bindet.

Mein übergeordnetes Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, in Ihrem „Job“ (wieder) ein „Standing“ zu erreichen, das Ihnen Respekt und Anerkennung einbringt. Beides ist notwendige Voraussetzung für dauerhaften Erfolg im unternehmerischen Alltag.

Spezielle und maßgeschneiderte Coachings gibt es für Manager und Führungskräfte, die Burn-out-gefährdet sind. Dabei ist ein offenes, transparentes und sich-nicht-selbst-in-die-Tasche-lügendes-Verhalten gefragt, das Voraussetzung für wirksame Regenerierungs- und Veränderungsprozesse ist.

Im Angebot ist ebenfalls eine Premium-Variante, die auf Wunsch eingebaut werden kann: Jeweils zu Beginn, in der Mitte und am Ende eines Coachings finden ein oder mehrere “Sitzungen” vor Ort, d.h. im Termin statt. Das eröffnet einen zugleich breiteren und tieferen Einblick in die Beziehungsdynamiken und schafft damit die Möglichkeit, in der anschließenden Betrachtung korrigierend einzugreifen zu können.